Schuljahr 2016/17

Schulsozialpreis der Stadt Ettlingen

27.07.2017

Dieses Jahr wurde zum ersten Mal von der Stadt Ettlingen der Schulsozialpreis vergeben. Wir freuen uns, dass unsere Schülerin Vanessa Schubert aus der Klasse 4b für ihr soziales Engagement hierfür ausgezeichnet wurde.

Sie erhielt, neben den Glückwünschen von Oberbürgermeister Johannes Arnold, eine Urkunde und einen Buchpreis. Wir gratulieren Vanessa hierzu herzlich.

Sommerfest 2017: Schöllbronn hat Talent! 

20.07.2017

Das war das Motto des diesjährigen Sommerfestes der Johann-Peter-Hebel-Schule Schöllbronn. Am Donnerstag, kurz vor dem Ende des Schuljahres, fanden sich wieder einmal viele Eltern, Großeltern, ehemalige Schüler, Lehrer und Gäste in der Schulturnhalle ein, um gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern sowie dem Lehrerkollegium das Schuljahr mit einem zünftigen Fest ausklingen zu lassen und gleichzeitig die Schülerinnen und Schüler der 4. Klasse zu verabschieden. Unter den Gästen waren auch Kinder aus dem sozialpädagogischen Wohnheim Karlsruhe mit ihren Betreuungspersonen, deren Teilnahme mittlerweile zu einer festen Tradition geworden ist.

 

Zunächst zeigte die Orff-AG der Klassen 4, dass sie Talent zum Rhythmus hat und wärmten sich und die Gäste mit einem Hand-Clap-Skit auf. Schulleiter Jürgen Gegenheimer begrüßte in einer kurzen Ansprache die zahlreichen Gäste und eröffnete das Programm.

 

Die Orff-AG der 3. Klassen steuerte einen First Rag bei und dann wurde es spannend: Die vierten Klassen hatten unter der Regie von Frau Rümmele und Herrn Gegenheimer eine Talent-Show vorbereitet, die „Bühne der Träume“. Wie im TV so üblich, musste das Publikum den Beifall erst einstudieren, dann ging es los: Zunächst wurde die Jury von den beiden Moderatoren vorgestellt, bunt gemischt von der super coolen „Mary Yo Bang“ über den alles süß findenden „Angelo“ und den sehr kritischen „Joachim Klinger“ bis zur stilsicheren rosaroten „Tiffany“, war von jedem Künstlertyp jemand vertreten. Und dann gab es einen bunten Strauß Schöllbronner Talente zu bestaunen. Den Anfang machten „Tina“ und „Toni‘“ als Bauchredner mit ihren beiden zahmen Raben. Begleitet vom Chor unter der bewährten Leitung von Frau Nold sangen sie ein lustiges Lied. Dann kam ein eher lyrischer Beitrag vom zukünftigen Opernstar „Graziano Leporelli“, der eine italienische Arie zum Besten gab. Nach einer vergnüglichen Eis-Werbepause mit einer bunten Strandszene gab es eine Tanzeinlage der „Dream Dancers“, sechs graziösen Damen mit viel Taktgefühl. Im Anschluss zeigte „Dimitri van Boxel“, was der stärkste Mann Schöllbronns vermag: Er verbog zur Begeisterung des Publikums vom Nagel bis zur Eisenstange alles, was ihm seine bezaubernde Assistentin reichte. Die zweite Werbepause hatte einige vergnügliche „Mängel“, bevor als letzte Kandidaten der Show die „Glorious Days“ auftraten, mit einer Cover-Version des Songs „80 Milllionen“. Die Jury zeigte sich nach jedem Beitrag äußerst kritisch, spendete aber auch Lob – und das zurecht! Nach geglücktem Durchlauf gab es noch letzte Anweisungen des Produzenten, dann hätte nach der gelungenen Generalprobe die Aufzeichnung der Show beginnen können – wenn das Stück hier nicht zu Ende gewesen wäre. Die Akteure sowie der Chor wurden mit reichlich Beifall bedacht – ein gelungener Querschnitt durch die Talente der jungen Schöllbronner.

 

 

Die Elternvertreter der scheidenden 4. Klassen überreichten den Lehrkräften kleine Geschenke verbunden mit einem großen Dankeschön für die geleistete Arbeit. Die scheidenden Klassen hatten für ihre Lehrer noch ein Lied gedichtet, das ihre gesamte Grundschulzeit Revue passieren ließ, und mit Begeisterung vorgetragen wurde. Im Anschluss wurden ausscheidende Mitglieder des Fördervereins und des Elternbeirates verabschiedet, wobei Schulleiter Herr Gegenheimer darauf hinwies, dass solche gelungenen Feste ohne die Unterstützung der Elternschaft nicht möglich wären. Die Orff AG der 4. Klassen hatte das letzte Wort und brachte noch einen schwungvollen „Sombrero“ zu Gehör, verstärkt durch Instrumentalsolisten an Saxophon, Querflöte, Geige und Conga.

 

Anschließend gab es noch ein gemütliches Beisammensein im Pausenhof, der Förderverein sorgte für Getränke, die Elternschaft hatte ein buntes Buffet beigesteuert, die Kinder eroberten die  Spielgeräte auf dem Pausenhof sowie den Fußballplatz und es gab viel Gelegenheit zum Austausch und Gespräch.

Ein gelungenes Fest, zu dem viele helfende Hände beigetragen haben – jetzt können die Sommerferien kommen.

 

 

Ausflug zur freiwilligen Feuerwehr in Schöllbronn

06.07.2017

Am Donnerstag, den 06.07.2017 unternahmen die Klassen 4a und 4b der Johann-Peter-Hebel-Schule Schöllbronn einen Ausflug zur freiwilligen Feuerwehr. Herr Müller und Herr Herzog hatten alles vorbereitet, und so warteten vor dem Feuerwehrhaus schon zwei Löschfahrzeuge auf uns. Wir schauten uns die wichtigsten Gegenstände und Geräte im Feuerwehrfahrzeug an und jeder durfte einmal auf das Dach des Feuerwehrautos steigen. Herr Müller und Herr Herzog beantworteten geduldig alle unsere Fragen. Danach bekamen wir zur Stärkung jeder eine Brezel und etwas zu trinken. Anschließend sahen wir uns einen Film darüber an, wie man sich in gefährlichen Brandsituationen verhalten sollte. Dann gingen wir in einen Raum, der mit Disconebel vernebelt war. Wir mussten mit einer Wärmebildkamera einen verunglückten Feuerwehrmann (Herr Herzog) suchen. Danach liefen wir zurück zur Schule. Herzlichen Dank an Herrn Müller und Herrn Herzog, es war ein sehr erlebnisreicher Ausflug!


Bericht von Luisa Sturm, Klasse 4b

 

Winterlicher Besuch im Sozialpädagogischen Wohnheim Karlsruhe

16.01.2017

Im Rahmen der Kooperation von Kindern mit Mehrfachbehinderung aus dem Sozialpädagogischen Wohnheim Karlsruhe und Grundschülern der Johann-Peter-Hebel-Schule Schöllbronn fand am 16. Januar 2017 ein winterliches Singen und Musizieren im großen Saal des Wohnheimes statt. Herr Schmitt, der Pädagogische Leiter des Wohnheims, begrüßte die Schülerinnen und Schüler der vierten Klassen, ihre Lehrkräfte Frau Rümmele, Frau Nold, Herrn Gegenheimer sowie Herrn Leyda sehr herzlich.


Zunächst gab Herr Schmitt den Kindern einige Informationen über das Wohnheim und führte sie danach durch zwei Wohngruppen. Die Schüler stellten viele interessierte Fragen und Herr Schmitt blieb ihnen keine Antwort schuldig. So verging die Zeit wie im Flug. Nach einer kurzen Stärkung trugen die Schüler den Bewohnern und ihren Betreuern ihr Programm vor, das sie mit Frau Nold einstudiert hatten, und wurden dafür mit viel Beifall bedacht. Kurz vor 12 Uhr mussten wir uns wieder verabschieden. Schon heute freuen sich alle auf das nächste gemeinsame Treffen im Frühjahr. Herzlichen Dank an dieser Stelle an Herrn Leyda, der uns an diesem Tag begleitet hat.

Bastelnachmittag Klasse 3a

17.11.2016

Schon seit der ersten Klasse basteln wir zusammen unsere Weihnachtsdekoration für das Klassenzimmer. Auch dieses Jahr haben wir uns bei Kaffee, Tee und Kuchen einen gemütlichen Nachmittag gemacht und fleißig unsere Fenster verschönert.

Johann-Peter-Hebel-Schule Schöllbronn
Burbacher Str. 7
76275 Ettlingen

 

Schulleitung
Jürgen Gegenheimer

 

Unsere Sekretariatszeiten

Mo. und Do. 08.30-12.00 Uhr

Mi. alle 2 Wochen 08.30-12.00 Uhr

 

Telefon

07243-29320

 

Fax

07243-21469

 

Email:

poststelle@jph-ettlingen.de

 

Schulwegplan Schöllbronn

Schulwegplan Schluttenbach 

 

Impressum

Datenschutz

 

DruckversionDruckversion | Sitemap
© Johann-Peter-Hebel-Schule Schöllbronn

Anrufen

E-Mail

Anfahrt